Google My Business: Vorübergehend geschlossen

Alexa Marketing Google My Business

Google setzt My Business-Einträge auf „Vorübergehend geschlossen“

Unzählige Unternehmen mussten aufgrund der Corona-Krise schließen. Seit gut zwei Monaten haben die Läden, Kneipen, Restaurants usw. wieder geöffnet. Inhaber haben sehnsüchtig auf diesen Moment gewartet, doch von einem Normalbetrieb sind die meisten noch sehr weit entfernt.

Um zu verhindern, dass Kunden vor verschlossener Türe stehen – kennzeichnete Google massenhaft My Business-Einträge automatisch auf „Vorübergehend geschlossen“. Eine markante Markierung mit dicken roten Balken, die sowohl im Unternehmensprofil (Google-Suche) als auch auf Google Maps angezeigt wird. Laut eigener Angaben nutzt Google dafür „verlässliche“ Datenquellen, z.B. von Regierungen und Behörden.

Eine „nette Geste“ mit verheerenden Auswirkungen! Denn viele Unternehmen haben zwischenzeitlich wieder geöffnet und dadurch besteht zwangsläufig die Gefahr, dass Kunden – aufgrund der „Falschinformation – auch weiterhin fern bleiben. Und das gilt es unbedingt zu verhindern! Wir empfehlen Ihnen daher dringend Ihr Google-Profil zu überprüfen.

So setzen Sie Ihren Standort auf "geöffnet":

Als Inhaber können Sie den Status „Vorübergehend geschlossen“ selbst wieder in „Geöffnet“ aktualisieren. Voraussetzung: ein Google My Business-Konto.

1

Loggen Sie sich auf Ihrem Google My Business-Profil ein

2

Klicken Sie im Menü links auf „Info“.

3

Klicken Sie rechts unter „Unternehmen wieder bei Google öffnen auf den Button „Als offen kennzeichnen“.
Wenn Sie kein Google-Konto besitzen:
Falls Sie noch kein Google-Profil besitzen oder Fragen haben, dann können Sie sich gerne an Alexa® Marketing wenden.